Preisgekrönte Grenzüberschreitungen: BDG-Designer gewinnen ED-Awards


Grenzen von Medien überschreiten, damit etwas Neues entstehen kann – das ist in völlig unterschiedlicher Weise zwei Arbeiten ausgezeichnet gelungen, die am 8. Juni mit dem renommierten European Design Award geehrt wurden. Für das Ausstellungskonzept »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« erhielten der BDG Designer Christian Schiller und Julia Kühne von der Agentur Gold & Wirtschaftswunder einen ED-Award in Silber; für das Internetmagazin Uncube erhielt die BDG Agentur .HENKELHIEDL eine Auszeichnung in Bronze. Wir gratulieren den Kollegen und Kolleginnen ganz herzlich.

Die Ausstellung »Alois Nebel – Leben nach Fahrplan« führt in die Welt der Tschechischen Graphic Novel »Alois Nebel« von Jaroslav Rudis und Jaromir 99. Sie zeigt nicht einfach nur die wunderbaren holzschnittartigen Bilder, sondern übersetzt die Graphic Novel ins Räumliche. So sind die Bilder in unterschiedlicher Größe in verschiedenen Schichten angeordnet. Es entsteht ein dreidimensionaler Effekt, der einen ganz neuen vertieften Einblick auf die Welt des tschechischen Eisenbahners Alois Nebel ermöglicht. Die für das Literaturhaus Stuttgart konzipierte Wanderausstellung hat unter anderem bereits Station in München, Salzburg und Berlin gemacht.







Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.