Manchmal müssen wir auch einfach über Geld reden – Online-Umfrage zum BDG Berufsreport 2018 gestartet

Gesicherte Existenz oder gerade mal wieder so über die Runden gekommen? Design wird als bedeutender Wirtschaftsfaktor gefeiert, Gestaltung gilt als überaus attraktives Berufsfeld. Aber wie lebt es sich als Designer+in? Das Klischee malt glanzvolle Altbau-Residenzen gleichermaßen wie prekäres Lebenskünstlertum. Seriöse Zahlen sind allerdings Mangelware. Daher führt der BDG Berufsverband der Deutschen Kommunikationsdesigner seit 2009 breite Umfragen zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Kommunikationsdesignern durch, um anhand solider Zahlen dezidiert über Veränderungen auf politischer oder gesellschaftlicher Ebene zu sprechen.

Die letzte Umfrage liegt bereits vier Jahre zurück, daher hat der BDG nun seine 5. große Online-Umfrage zu Honoraren, Gehältern und Lebensumständen im Bereich Kommunikationsdesign gestartet. Wie in den Jahren zuvor soll ein verlässliches Bild davon entstehen, wie Designerinnen und Designer leben und arbeiten, wie viel Geld sie bekommen und wie sie damit zurecht kommen. Insbesondere wollen wir in diesem Jahr wissen, wohin sich der Beruf des Kommunikationsdesigners bewegt.

Die Beantwortung der Multiple-Choice-Fragen beansprucht rund 14 Minuten. Die Teilnahme ist anonym, lediglich die IP-Adressen der Teilnehmer werden temporär gespeichert, um versehentliche Doppelteilnahmen zu verhindern. 

Mit dieser Umfrage leistet der BDG einen wichtigen Beitrag zur Diskussion über die aktuelle aber auch zukünftige Situation der Designbranche und stellt für alle Beteiligten eine fundierte Datenbasis bereit, um die Designwirtschaft erfolgreich weiter zu entwickeln. Im ersten Quartal 2019 werden die Ergebnisse dieser Umfrage veröffentlicht. 

Direkt zum BDG Report

Die Umfrage ist bereits freigeschaltet und läuft noch bis zum 8. November 2018. Zur Teilnahme sind alle selbständigen und angestellten Kommunikationsdesignerinnen und -designer eingeladen.

Zahlen und Auswertungen aus zurückliegenden Umfragen finden Sie hier auf unseren Seiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.